30.07.01 10:03 Uhr
 6
 

SmartStop und OTI weiten Smart-Card-Programm aus

Die SmartStop Inc. teilte heute mit, die erste Multi-Application-Smart-Card für Autohöfe nunmehr auf allen Rip Griffin Travel Centers im Süden der USA einzusetzen.

Das ist das Ergebnis des erfolgreichen Testlaufs, der seit August 2000 in Terrell durchgeführt wird. OTI liefert die mikroprozessorbasierten Smart-Cards sowie die zugehörigen Produktkomponenten und Systemlösungen zur Unterstützung des SmartStop-Programms. OTI wird dabei Umsätze aus den Produktverkäufen, für die Pflege und Instandhaltung des Systems sowie Transaktionsgebühren für die mit den Karten getätigten Umsätze generieren.

Mit der Smart-Card erhalten LKW-Fahrer bei jedem Rip Griffin-Autohof Zugang zu den Wascheinrichtungen. Rip Griffin hat zudem den Einsatz dieser Smart-Card für das Sammeln von Treuepunkten, für das Tanken und automatische Wiegen von LKWs sowie als elektronische Geldbörse bei Einkäufen in Service- und Tankstellenshops getestet und plant den Einsatz der Karte für diese Anwendungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Programm, Smart
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?