30.07.01 09:30 Uhr
 36
 

Halle: Mann (19) wurde bewußtlos niedergeschlagen und ausgeraubt

Ein 19-jähriger Jugendlicher aus Halle/Saale wurde gestern am späten Nachmittag Opfer eines Raubüberfalles.

Er wurde, nachdem er an seinem Rucksack auf den Boden gerissen und mit Tritten und Schlägen traktiert wurde, erst einmal bewußtlos.

Als er sein Bewußtsein wieder erlangte, fehlten ihm Geld und sein Walkman, wobei sein Geldbeutel kurze Zeit später wieder gefunden wurde, aber Bargeld fehlte. Er war in einer Klinik wegen seiner leichten Verletzungen danach behandelt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Halle
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?