30.07.01 08:23 Uhr
 0
 

Plaut: Operatives Ergebnis verbessert

Die Plaut AG konnte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2001 einen Umsatz von 150,6 Mio. Euro erwirtschaften, was einer Steigerung von 13,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (132,2 Mio. Euro) entspricht. Der Umsatz im zweiten Quartal von 75,5 Mio. Euro stieg um 9,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr (69,0 Mio. Euro) und lag somit im Rahmen der Erwartungen.

Der Auftragsbestand erhöhte sich auf ca. 90.000 Beratertage und entspricht damit einem Volumen von mehr als fünf Monaten. Die mit Eintrittswahrscheinlichkeiten gewichtete Pipeline künftiger Aufträge erwartet Plaut bei über 200.000 Beratertagen.

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Firmenwertabschreibungen (EBITA) sowie vor Restrukturierungsaufwendungen erhöhte sich im zweiten Quartal auf 1,9 Mio. Euro, nach einem Verlust im ersten Quartal von 0,2 Mio. Euro. Somit betrug er im ersten Halbjahr 1,7 Mio. Euro, verglichen mit 6,2 Mio. Euro im Vorjahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
airberlin-Chef bekommt trotz Insolvenz weiter 950.000 Euro Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?