30.07.01 08:18 Uhr
 4.414
 

FBI hat den SirCam-Virus in die Welt gesetzt - Panne bei internen Test

Der SirCam Virus nervt derzeit Internetbenutzer aus aller Welt und man denkt, dass er weiter verbreitet ist als der damalige 'Love-Virus'.

Als man den Urheber dieses Virus suchte, vermutete man den Ursprung in Mexiko oder den Philippinen. Doch nun kam der Knalleffekt: Das FBI hat den Wurm bei internen Tests versehentlich selbst in die Welt gesetzt.

Auch vertrauliche Dokumente des FBI wurden mitgeschickt (SN berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Test, Panne, Virus, FBI
Quelle: www.computerpartner.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) begeht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China greift nach der Welt: Militärbasis auf Dschibuti eröffnet
Eskalation der Krise: Verhaftet Türkei bald Urlauber?
Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?