29.07.01 23:44 Uhr
 46
 

Gefährliches Sonnenbaden: Hormone in Sonnencremes

Wer sich gegen nachhaltige Schäden der Haut wappnen und schmerzlichen Erinnerungen an den letzten Sommer vorbeugen will, streicht sich ordentlich mit Sonnencreme ein. Die abendliche Dusche kann die 'zweite Haut' oft nicht gründlich genug abspülen.

Ein Teil der Creme kann so über die Haut in den Organismus eindringen. Ultraviolet-Filter lassen sich z.B. in der Muttermilch von Frauen nachweisen. Diese Filter können wie Hormone wirken. Das ist das Ergebnis einer Studie der Uni Zürich.

Filter, die gegen die gefährliche UV-B-Strahlung schützen sollen, liessen im Labor Brustkrebszellen wachsen. Besonders hormonaktiv sei der UV-B-Filter 4-Methylbenzylidene-Camphor (4-MBC). Dieser findet sich auch in Cremes für Babys und Kleinkinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: girasole
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sonne, Hormon
Quelle: www.pulstipp.ch

Jetzt Deinen<