29.07.01 18:46 Uhr
 40
 

Familienausflug endet tragisch: Drei Kinder ertrinken jämmerlich

Die Eltern von Imran Khan (6), Aaron Khan (5) und Sharla Blair (2) wollten mit ihren Kindern sowie mit einem Freund der Familie einen idyllischen Ausflug zum Arlesey See, Bedfordshire machen. Doch dann kam alles ganz anders.

Augenzeugen berichten, wie sie das Wasserplatschen gehört haben, als das Auto in den See kippte. Die Eltern und der Mann konnten sich retten. Die Kinder blieben jedoch im sinkenden Auto zurück. Rettungsversuche von Zivilisten blieben erfolglos.

Das Wasser war zu tief und zu kalt. Nachdem die Kinder nach ca. 90 Minuten aus dem Auto geborgen werden konnten und ins Krankenhaus gebracht wurden, kam jede Hilfe zu spät. Die Ärzte versuchten über vier Stunden, die Kinder zu retten - vergeblich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Judgement
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?