29.07.01 11:10 Uhr
 12
 

Besuch Powells entspannt Beziehungen

Mit dem Besuch von US Außenminister Powell haben sich die Beziehungen zwischen China und den USA entspannt. Er äußerte sich nach dem Treffen mit Jiang Zemin und Zhu Rongi sichtlich zufrieden.

Auch das Raketenabwehrsystem und das Abkommen für Massenvernichtungswaffen wurde angesprochen. Der Sprecher des chinesischen Außeministers meinte, der Besuch biete die Möglichkeit auf eine gesunde Entwicklung der Beziehung zwischen China und den USA.

In den vergangen Monaten war das Verhätnis zwischen Peking und Washington angespannt, da es viele Fälle von Spionage auf beiden Seiten gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cyberfreak
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Besuch, Beziehung
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?