28.07.01 19:45 Uhr
 437
 

Die Deutschen trinken immer mehr Mineralwasser

Das Mineralwasser hat sich in Deutschland in den letzten 30 Jahren zu einem richtigen Renner entwickelt. 1970 schluckten die Deutschen im Durchschnitt gerade mal 12,5 Liter, heute sind es 99 Liter pro Jahr, in Europa Platz 3.

Nur die Italiener mit 140 Litern und die Belgier mit 124 Litern liegen vor uns. Insbesondere die Fitness-Welle und das stärkere Gesundheitsbewusstsein der Deutschen haben den Auftrieb gegeben.

60 % setzen auf das herkömmliche Wasser, die Stillen Wasser bevorzugen 35 %, aber mit steigender Tendenz. Das kohlensäurefreie Wasser hat jedoch das größte Potential. Aus deutschen Landen kommen 90 bis 95 % des Wassers, zu 86 % in Mehrwegflaschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsch, Mineral
Quelle: rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?