28.07.01 19:07 Uhr
 18
 

Amoklauf forderte vier Todesopfer

Ein 28-jähriger Ungar hat bei einem Amoklauf in der Nähe der Kleinstadt Hodmezövasarhely vier Menschen umgebracht. Zunächst tötete er eine 27-jährige Kollegin in seiner Wohnung. Die Frau wurde mit zahlreichen Messerstichen von der Polizei gefunden.

Nach dem Mord machte sich der Mann in Richtung seines Heimatdorfes auf, um seine Freundin und ihre Großeltern zu töten. Die drei Opfer des 'Mordrausches' wurden erschlagen.

Die Polizei konnte den Amokläufer festnehmen, er ist geständig. Vermutliches Motiv des Mannes war Eifersucht.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Amoklauf, Todesopfer
Quelle: 194.96.205.40

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?