28.07.01 18:53 Uhr
 263
 

Wegen dem Sabbat müssen Aufzüge in Israel automatisiert werden

Nun ist es in Israel zur Pflicht geworden, dass in mehrstöckigen Häusern nun automatisierte Aufzüge eingebaut werden. Sie sollen permanent in Betrieb sein und in jedem Stockwerk anhalten.

Richtig orthodoxe Juden dürfen nämlich am Sabbat keine elektrischen Anlagen bedienen oder irgendwelche Knöpfe drücken.

Ein Abgeordneter aus dem national-religiösen Lager glaubt, dass damit das Miteinander von moderneren Juden und den Orthodoxen erleichtert und der religiöse Frieden im Land gesichert wird.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Israel
Quelle: www.waz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Deuscthland": Eröffnung von Jan-Böhmermann-Ausstellung in Düsseldorf
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?