28.07.01 16:39 Uhr
 11
 

Zwischenbilanz bei der deutschen Telekom

Für das zweite Quartal wird die Telekom zwar einen Nettogewinn verbuchen können, allerdings schreibt der Konzern auf operativer Basis Verluste, laut Schätzungen von Analysten.

Der Verlust wird nach einer Zwischenbilanz 358 Mio. Euro betragen.

Die Festnetzsparte der Telekom gefolgt von der Mobilfunksparte war die Umsatzstärkste. Hingegen verbuchte die T-Systems Sparte die größten Verluste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Telekom
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?