28.07.01 15:26 Uhr
 10
 

Teilbereich von Siemens in roten Zahlen?

Die Netzwerksparte des Siemens Konzerns ist laut einem internen Schreiben höchst wahrscheinlich so gut wie Pleite.

Es sind Verluste im dritten Quartal von 563 Mio. Euro angefallen. Das viel schlimmere Problem ist jedoch der negative Cash-Flow, der bei ca. drei Mrd. Euro im Minus liegt.

Dieser riesige Quartalsverlust wird laut Unternehmensangaben auf Restrukturierungsmaßnahmen und den damit verbundenem Stellenabbau zurückzuführen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Siemens
Quelle: news.onvista.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?