28.07.01 15:21 Uhr
 91
 

Prähistorischer Fund in der Eifel

In der Eifel machten Forscher bei Grabungen in Eckfeld einen prähistorischen Fund. Sie fanden ein rund 45 Millionen Jahre altes Ur-Krokodil, welches ungefähr einen Meter lang war.

Es soll nach ihrer Meinung sehr jung verendet sein, denn das Tier hätte 1,4 Meter Länge erreichen können. Die Wissenschaftler sind durch Funde von Pflanzen- und Palmenresten der Meinung, dass damals ein Treibhausklima in der Eifel herrschte.

Seit 1987 konnten Forscher in der Eifel jährlich bis zu 4000 Prähistorische Funde durch Ausgrabungen entdecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Geschichte, Eifel
Quelle: www.salzburg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?