28.07.01 15:21 Uhr
 91
 

Prähistorischer Fund in der Eifel

In der Eifel machten Forscher bei Grabungen in Eckfeld einen prähistorischen Fund. Sie fanden ein rund 45 Millionen Jahre altes Ur-Krokodil, welches ungefähr einen Meter lang war.

Es soll nach ihrer Meinung sehr jung verendet sein, denn das Tier hätte 1,4 Meter Länge erreichen können. Die Wissenschaftler sind durch Funde von Pflanzen- und Palmenresten der Meinung, dass damals ein Treibhausklima in der Eifel herrschte.

Seit 1987 konnten Forscher in der Eifel jährlich bis zu 4000 Prähistorische Funde durch Ausgrabungen entdecken.


WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Geschichte, Eifel
Quelle: www.salzburg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?