28.07.01 15:18 Uhr
 324
 

High-Noon-Duell in Bulgarien: 37 Schüsse - kein Treffer

Bereits 1971 kam es zu einem Vorfall, der erst jetzt bekannt wurde: Ein General und ein Marschall trafen sich zum Duellieren - und trafen sich nicht ein einziges Mal.

Wie berichtet wird, brauchten beide Soldaten eigentlich eine Brille, vergaßen sie aber am Tag des Duells. Auf die Distanz von 25 Schritten gaben sie insgesamt 37 Schüsse ab ohne sich ein einziges Mal zu treffen.

Auslöser für den Streit war, dass der General den Marschall einen Sozialisten genannt hatte, wie es heißt. Nach dem erfolglosen Duell haben sich die zwei Männer friedlich ausgesöhnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schuss, Duell, Bulgarien, Treffer
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?