28.07.01 15:18 Uhr
 324
 

High-Noon-Duell in Bulgarien: 37 Schüsse - kein Treffer

Bereits 1971 kam es zu einem Vorfall, der erst jetzt bekannt wurde: Ein General und ein Marschall trafen sich zum Duellieren - und trafen sich nicht ein einziges Mal.

Wie berichtet wird, brauchten beide Soldaten eigentlich eine Brille, vergaßen sie aber am Tag des Duells. Auf die Distanz von 25 Schritten gaben sie insgesamt 37 Schüsse ab ohne sich ein einziges Mal zu treffen.

Auslöser für den Streit war, dass der General den Marschall einen Sozialisten genannt hatte, wie es heißt. Nach dem erfolglosen Duell haben sich die zwei Männer friedlich ausgesöhnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schuss, Duell, Bulgarien, Treffer
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?