28.07.01 14:46 Uhr
 102
 

Selbstmord - vorher noch den eigenen Nachruf online gestellt

Der 18-jährige Simon Kelly aus Cornwall trug sich schon lange mit dem Gedanken an Selbstmord durch Erhängen, wartete aber, bis seine Eltern im Urlaub in Amerika waren. Dann stellte er seine Webpage online, auf der er alles im Detail schilderte.

Seine Webseite trägt den Titel: 'Live fast, die young, leave a pretty corpse' - Lebe schnell, stirb jung und hinterlasse einen schöne Leiche. Als Willkommensgruß empfängt den Surfer die Nachricht 'Wenn Du das liest, bin ich gestorben'.

Die Seite ist penibel unterteilt in die Gründe für die Tat, Dinge, die er bedauert, was mit seinem Eigentum geschehen soll, wie er beerdigt werden will sowie Abschiedsgrüße an Familie und Freunde.


WebReporter: Nooky
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord, Nachruf
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

96-Jähriger muss in Haft: Auch Gnadengesuch von Ex-SS-Mann Gröning abgelehnt
"Coolster Affe im Urwald": H&M-Kindermodel "aus Sicherheitsgründen" umgezogen
Florida: Sechsjähriger nach Kratzer von Fledermaus an Tollwut verstorben



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melanie Müller ließ sich ein Stück des Ohrs in Nase operieren
"Zombie" in Dauerschleife: Genervter Berliner Nachbar wird zu Internet-Hit
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?