28.07.01 14:10 Uhr
 205
 

Immer noch funktionstüchtige Minen an ehemals deutsch-deutscher Grenze

Insgesamt 1,3 Millionen Minen wurden damals an der innerdeutschen Grenze verlegt. 33000 von ihnen gelten laut Sprengexperten als vermisst, wovon allerdings noch etliche funktionstüchtig sein sollen.

Über den Verbleib der Minen wird vermutet, dass sie vom Regen davongespült oder von Tieren ausgelöst bzw. weggeschleppt wurden. Um auch diese Sprengfallen zu finden, soll nun eine weitere Minenräumung gestartet werden.

Die Räumung soll im thüringischen Behrungen stattfinden. In Thüringen wurden in letzter Zeit vier scharfe Infanterierminen gefunden.


WebReporter: zorro007
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Deutsch, Grenze
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Porsche 901 ist der älteste Elfer
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?