28.07.01 13:45 Uhr
 25
 

Historiker gesteht Ermordung seiner Sekretärin

Nach eigenen Angaben hat ein Historiker aus Kassel seine Sekretärin während einer Auseinandersetzung getötet. Die Leiche der Frau wurde am Freitag in einem Steinbruch gefunden. Sie galt seit 10 Tagen als vermisst.

Nachdem Blutspuren am Auto des Mannes nach einer DNA Analyse dem Opfer zugeortnet wurden, wurde der Historiker verhaftet. Nach einem mißlungenen Selbstmordversuch führte der Anwalt des Mannes die Fahnder zu dem Steinbruch.

Der Historiker ließ eine Erklärung an die Presse und den Ermittlungsbehörden vermitteln. Die genaue Ursache, die zum Tod der Frau führte ist zur Zeit noch unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Historiker, Ermordung, Sekretär
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Wirtschaftsunternehmen überdenken Handelsbeziehung mit der Türkei
Toasts können töten und sind nicht Gesund
Mexiko will die USA nicht Mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?