28.07.01 13:30 Uhr
 7
 

Amnesty International verurteilt Gewalt in Genua

Amnesty International hat eindeutige Beweise, dass die Einsatzkräfte in Genua massiv die Menschenrechte verletzt haben. AI fordert eine unabhängige Untersuchungskommission, die aber von Ministerpräsident Berlusconi blockiert wird.

Es wurden Demonstranten wahllos inhaftiert und in den Polizeistationen grob misshandelt.
Auch bei der nächtlichen Razzia im Organisationsbüro der Globalisierungsgegner gab es übermässige Gewalt gegen schlafende Demonstranten und Reporter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wee
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gewalt, International
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Erdogan unterstellt Bundesregierung "große politische Verantwortungslosigkeit"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?