28.07.01 10:48 Uhr
 47
 

Nacktbaden untersagt - Polizei & Gemeinde drohen Geldstrafen an

An einem Badesee in Emmering (Landkreis Fürstenfeldbruck) geht jetzt die Polizei gegen die Nackt-Bader vor, durch die sich einige andere 'normal' bekleidete Besucher des Sees belästigt fühlen. Auch den Frauen, die 'oben ohne' dort sind, droht Gefahr.

Ein Schild, welches von der Gemeinde dort aufgestellt wurde, weist eindeutig darauf hin, dass es 'nur in Badekleidung' gestattet ist, dort zu baden. Der Oberbürgermeister der Gemeinde will nur gegen die Nackt-Bader vorgehen - der Rest ist erlaubt.

Normalerweise ist es ein Fall für die Staatsanwaltschaft, denn es würde unter 'Erregung öffentlichen Ärgernisses' fallen, doch eine Beamtin der Polizei schickte alles weiter an die Gemeinde mit dem Kommentar 'Die kann dann damit machen, was sie will.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Geldstrafe, Gemeinde
Quelle: www2.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?