28.07.01 09:40 Uhr
 26
 

Weilheim warnt vor hohen Ozonwerten: Lieber Siesta als Joggen

Dr. Karl Breu,der Leiter vom Gesundheitsamt in Weilheim, weist auf die derzeitig große Gefahr der Ozonwerte in Weilheim hin. Im Observatorium in Hohenpeißenberg wurden Werte gemessen, die deutlich an der Grenze der Belastung liegen.

Die so genannten 'Einstunden-Mittelwerte' lagen bei mehr als 180 Mikrogramm/Kubikmeter, teilweise sogar über 200 Mikrogramm/Kubikmeter. Der festgelegte Wert, der EU-weit bei 180 liegt, war damit längst erreicht, so Breu.

Atemnot und Kopfweh sind nur zwei von einigen Reaktionen, bei etwa 15 % der Bevölkerung, die sehr empfindlich auf Ozon reagiert. Die, so Breu wörtlich, 'Siesta im Haus' , wäre die einzig vernünftige Alternative gegen diese Reaktionen vorzubeugen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Liebe
Quelle: www2.merkur-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?