28.07.01 07:17 Uhr
 27
 

Häkkinen verlangt min. 40 Millionen für Vertragsverlängerung

Die Pechsträhne hat er in Siverstone eindrucksvoll mit einem klaren Sieg beendet. Nun geht es bei der Vertragsverhandlung in die erste Runde.

Häkkinen soll eine Erhöhung seines Gehalts bei der Unterzeichnung eines Zwei-Jahres Vertrages auf 40 Millionen Mark verlangt haben. Von der Seite von Mercedes wurde diese Forderung bezeichnet als eine ,ueber die man 'reden kann'.

Für den GP in Deutschland hat er sich viel vorgenommen: 'Ich bin hierher gekommen, um das Rennen zu gewinnen. Ich bin selbstbewusst und habe ein schnelles Auto'. Aber er wuüde seinen Team Kollegen vorbeilassen, da er noch eine Chance auf die WM hat.


ANZEIGE  
WebReporter: cris
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?