27.07.01 19:16 Uhr
 3
 

Hornblower Trading Idea: Wal-Mart Stores

Wal-Mart Stores (WMT US, 860853): Die Aktie des weltweit tätigen Handelskonzerns Wal-Mart Stores konnte zu-letzt ihre Abwärtsbewegung beenden. Vom Hoch bei 70 USD verlor Wal-Mart bis zu 40% seiner Marktkapitalisierung. Anfang letzter Woche konnte der Kurs dann erstmals oberhalb des seit Januar 2000 bestehenden Abwärtstrend schlie-ßen. In den Folgetagen wurde der kurzfristige eingeläutete Aufwärtstrend nach einem 'Throw-Back' bis auf die lang-fristige Abwärtstrendlinie unter hohem Volumen fortgesetzt. Dabei konnte auch der horizontale Widerstand bei 55 USD im ersten Anlauf überwunden werden. Am gestrigen Handelstag setzte die Aktie auf den Schlusskurs vom Mitt-woch auf und konnte trotz eines schwächeren Intraday-Verlaufs wie am Vortag mit einem 'shaved top' schließen. In einem Aufwärtstrend ist dies ein trendbestätigendes Zeichen. Daher rechen wir mit Anschlusskäufen und empfehlen die Aktie von Wal-Mart Stores aus kurzfrister Sicht als Trading Buy. (Stopp: 45 UDS)


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wal, Store, Wal-Mart
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?