27.07.01 18:58 Uhr
 33
 

Mario Basler: "Ich lasse mich nicht veräppeln !"

Nach dem Sommertheather um Youri Djorkaeff beim 1.FC Kaiserslautern (SN berichtete), äussert sich nun mal wieder das Enfant terrible des FCK, Mario Basler, über die Situation in Kaiserslautern.

Mit den Worten 'Wir können um die Plätze 2 bis 7 mitspielen – kehrt keine Ruhe ein, auch um die Plätze 10 bis 18' macht Basler klar, dass wieder Ruhe am Betzenberg einziehen muss. Er selbst erwartet mehr Unterstützung vom Verein.

Er will nicht immer als Sündenbock bei Misserfolgen herhalten und zeigte aus Frust absichtlich schlechte Leistung im Testspiel in Landau. Diese wenig profihafte Haltung kommentierte er mit den Worten : 'Verarschen lässt sich ein Mario Basler nicht !'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Mario Basler, Sündenbock, Youri Djorkaeff
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mario Basler sauer: Kein Bundesligaklub "traue sich" ihn zu verpflichten
Fußball: Rudi Völler bezeichnet Mario Basler als "schlechten Pausenclown"
Promi Big Brother: Mario Basler wettert gegen Edona James - Sat.1 schreitet ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mario Basler sauer: Kein Bundesligaklub "traue sich" ihn zu verpflichten
Fußball: Rudi Völler bezeichnet Mario Basler als "schlechten Pausenclown"
Promi Big Brother: Mario Basler wettert gegen Edona James - Sat.1 schreitet ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?