27.07.01 18:24 Uhr
 39
 

Zweifelhafte Renovierung an der Prager Karlsbrücke geplant

Als man in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts die Prager Karlsbrücke baute, gelang das nur, weil im Zeichen der aufkeimenden tschechischen nationalen Bewegung die dortige Bevölkerung großzügig Geld spendete.

Sie soll nun renoviert werden, aber es fehlt das Geld. Man will es aber durch eine ähnliche Spendenaktion aufbringen.

Nach einem ersten Renovierungsabschnitt für ca. 8 Mio. DM sollen der Gesamtumfang und die Gesamtkosten erst noch ermittelt werden.

Einige Leute glauben aber, dass die Renovierung überhaupt nicht nötig sei und der Plan vielmehr nur von der Baulobby initiiert wird.

Die Karlsbrücke ist ein Meisterwerk der böhmischen Gotik und steht auf der Weltkulturerbe-Liste der Unesco.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Zweifel, Renovierung
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied