27.07.01 18:04 Uhr
 30
 

Rechte Gewalt größer als es in der Statistik steht?

'Was wir als Abgeordnete immer fordern, ist eine Information und Berichterstattung, die möglichst dicht an der Wirklichkeit ist', gab Brandenburgs SPD-Fraktionschef Gunter Fritsch zu Protokoll.

Grund für seine Aussage sind Vorwürfe gegen Innenminister Jörg Schönbohm, welcher die Kriminalitätsstatistik in Sachen rechtsextremistisch motivierter Straftaten verfälscht haben soll.

Brandenburg steht in Sachen rechtsextremer Gewalt bundesweit recht weit vorn. Gegebenenfalls wird sich dieser Platz in einer exakten Statistik noch 'verbessern'.


WebReporter: hellmade
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gewalt, Recht, Statistik
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Wer wählte die AfD
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?