27.07.01 18:16 Uhr
 19
 

Ladendieb war zu betrunken, um den Ausgang zu finden

Ein 38-jähriger Ladendieb in Schweinfurt schaffte es in seinem Zustand nicht, den Laden mit seiner Beute zu verlassen.

Hilflos tapste er auf der Suche nach dem Ausgang durch den Laden. Das Personal zeigte ihm daraufhin, nach Abnahme der Flasche, die Tür.

Von einer Anzeige wurde vorerst abgesehen. Allerdings stürzte der Mann vor dem Geschäft und erlitt eine Wunde am Kopf. Daraufhin musste die Polizei gerufen werde. Der Dieb schläft seinen Rausch jetzt in einer Zelle aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steuerfachidiot
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Laden, Trunkenheit, Ladendieb, Ausgang
Quelle: www.sat1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Terrorpropaganda": Türkin wegen kritischem Anruf in TV-Sendung inhaftiert
Dortmund: Partei "Die Rechte" mit Slogan "Wir hängen nicht nur Plakate"
Bundeswehrsoldat festgenommen: Plante er als Asylbewerber registriert Anschlag?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU leitet kein Betrugsverfahren gegen SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz ein
Umfrage: 44 Prozent der Australier geben an, sich absichtlich zu betrinken
"Terrorpropaganda": Türkin wegen kritischem Anruf in TV-Sendung inhaftiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?