27.07.01 15:09 Uhr
 13
 

Brokat oder die Kunst des Überlebens

Dem Sicherheitssoftware Hersteller Brokat, steht das Wasser bis zum Hals. 50% der liquiden Mittel seien verbraucht. Wenn man nicht schnell eine Lösung findet, wird Brokat in den nächsten Wochen ein Insolvenzfall für die Gerichte.

Die Cash-Burn-Rate des Unternehmens, beträgt 15 Mio. Euro pro Monat. Im vierten Quartal dieses Jahres dürfte bei gleicher Burn-Rate die Zahlungsunfähigkeit drohen.

Verursacht wurde die Schieflage des Unternehmens durch eine zu schnelle Expansionsstrategie und damit verbundenen Aquisitionen.


WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunst
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?