27.07.01 14:37 Uhr
 151
 

AOL nutzt Microsoft-Notkompromiss aus: Mit neuem Trick an neue Kunden

Im Zuge des Kartellverfahrens gegen den Softwarehersteller, hat Microsoft den Kompromiss gemacht, fremden Icons auf den Desktops mehr Platz zu lassen - das nutzt AOL nun aus:

35 Dollar sollen die Computerhersteller für jeden PC bekommen, den sie mit samt den Services von AOL ausliefern.

Damit startet man eine neue Attacke gegen MSN von Microsoft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-3
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Kunde, Trick
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?