27.07.01 12:32 Uhr
 120
 

Einstweilige Verfügung gegen AOL erlassen

Wie SN berichtete hat die Telekom gegen AOL, wegen einer Werbung Klage eingereicht. Jetzt wurde vom Gericht eine Einstweilige Verfügung erlassen.

AOL muß einen Teil der Werbung auf der Homepage entfernen. In der Aussage geht es darum, daß nicht mehr als 1000 Kunden pro Woche angenommen werden können, wegen der Telekom.

Auch noch eine andere Behauptung, muß aus der Werbung entfernt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verfügung, Einstweilige Verfügung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einstweilige Verfügung gegen Noch-Ehemann von Mel B
Bischof Ludwig Schick will Einstweilige Verfügung gegen AfD durchsetzen
Einstweilige Verfügung: Johnny Depp soll Heard verprügelt haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einstweilige Verfügung gegen Noch-Ehemann von Mel B
Bischof Ludwig Schick will Einstweilige Verfügung gegen AfD durchsetzen
Einstweilige Verfügung: Johnny Depp soll Heard verprügelt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?