27.07.01 12:18 Uhr
 3.280
 

AOLs ISDN-Flatrate - Telekom klagt gegen Werbeaussagen im Internet

Die Deutsche Telekom, hat nun im Hamburger Landgericht eine Klage gegen den Konkurrenten AOL Deutschland eingereicht.

Die Telekom will damit erreichen, dass bestimmte Textpassagen AOLs Internetseite, womit der Konkurrent für seine Flatrate wirbt, entfernt werden. Bestimmte Aussagen der Textpassagen gehen dabei zu Lasten der Deutschen Telekom.

Sie drohen mit einer Geldstrafe von 500.000 Mark, diese müssen gezahlt werden, wenn AOL diese Textpassagen nicht entfernt.

AOL wollte zu dieser Klage keine Stellung nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cad.catia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Telekom, Flatrate
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?