27.07.01 12:07 Uhr
 186
 

Rettung für [email protected] in Sicht

Seit dem (31.05.) sind die User stark am hoffen, dass [email protected] wieder auf Sendung geht.
Es regnete Vorwürfe, wegen der Informationspolitik das den Usern nicht´s wegen des drohenden 'Aus' gesagt worden ist.

Darauf hin meldete sich die Musicplay GmbH zu Wort und entschuldigte sich für die Vorkommnisse.
Jetzt oder nie, so meldete sich Musicplay das erste mal zu dem Rettungsversuch zurück. Auf der [email protected] Seite wurde seit dem ein Abo angeboten.

Dabei gibt es nur die Schwierigkeit. Es müßten genügend Abonnementen zusammen kommen um das [email protected] Projekt wieder über den Äther zu jagen. Zum Retten des Projekt´s gibt es also nur eine Möglichkeit. Abonnement werden und Monatlich 5 € zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dpi-KielNETwork
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Rettung
Quelle: www.radiomp3.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?