27.07.01 11:22 Uhr
 37
 

Fußball: Ein Fall für das Bundesverfassungsgericht?

Dies hat zumindest SWR-Intendant Peter Voß für den Fall in Aussicht gestellt, dass die Kirch-Gruppe beim Recht auf Kurzberichterstattung nicht nachgibt.

Seiner Aussage nach wird man auch weiterhin daran festhalten 'in der Tagesschau selbst zu entscheiden, über welche Ereignisse in Wort und Bild berichtet wird'.

Vor dem Landgericht München soll noch heute eine einstweilige Verfügung erwirkt werden. Hat dies Erfolg, so werden noch heute Abend wieder Kurzberichte zu den Saisoneröffnungsspielen in der 'Tagesschau' zu sehen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Fall, Bundesverfassungsgericht
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA will Shootouts anstelle von Elfmeterschießen einführen
Fußball: Xabi Alonso verlängert Vertrag beim FC Bayern München nicht
Fußball: Arjen Robben erhielt irrsinnig hohes Angebot aus China - "Verrückt"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?