27.07.01 11:19 Uhr
 616
 

Bestimmtes Fleisch kann Krebs verursachen

1993 begann die Untersuchung von 400.000 Personen. Sie wurden in Gruppen zu je 80.000 eingeteilt.

Heraus kam, dass Fleischesser um 40% häufiger an Dickdarmkrebs erkranken als Vegetarier.

Schuld ist wohl die Substanz N-Nitroso, die auch in Zigaretten vorkommt.
Besonders rotes und vorallem geräuchertes Fleisch, wie Salami, Speck oder Schinken sind besonders belastet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krebs, Fleisch
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?