27.07.01 10:25 Uhr
 78
 

Schwimm-WM: Nach Videobeweis - DSV zieht seinen Protest zurück

Nach neuerlichem Studium der Videoaufnahmen hat der DSV seinen Protest gegen Australien bei der 4x200m Lagen Staffel zurückgezogen.

Der deutsche Cheftrainer Beckmann war überzeugt, dass am Ergebnis gearbeitet wurde. Dieses wurde mittlerweile bestätigt. Die Änderung wurde nach den Videoaufnahmen vom australischen Schiedsrichter Don Blew vorgenommen.

Bei den US-Damen allerdings wurde der Videobeweis abgelehnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steuerfachidiot
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Video, WM, Protest
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Fußball: FC Bayern München feiert 5. Meistertitel in Folge
Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche können Kindersex einfach nicht lassen
Was wohl Adolf dazu gesagt hätte? LOL
Deutsche Wirtschaft: Deutscher Vater verkauft seinen Sohn an Kindeschänder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?