27.07.01 09:38 Uhr
 887
 

Die erste Schwulen-Scheidung in Deutschland

Ab August ist es in Deutschland soweit. Dann dürfen in der ganzen Republik die Schwulen offiziell heiraten. Jetzt gibt es die erste Scheidung eines Schwulen - Paares.


Nach nur eineinhalb Jahren trennen sich Malte Kinast und Jens Schmidt. Noch im Januar letzten Jahre gaben sie sich das Ja-Wort vor dem Standesamt Hamburg. Weil Malte fremd ging, ließ Jens ohne die Zustimmung von ihm die Ehe beim Standesamt annullieren.

Dies ist bei Homo-Ehen möglich. Malte erfuhr es über eine SMS von seinem Partner und war geschockt. Jens hat jetzt erst mal die Nase voll von der Ehe und hat schon einen neuen Freund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Giovanne-Elber
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Scheidung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Mädchenname "J" abgelehnt - Ein Buchstabe ist zu wenig
Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner