27.07.01 09:33 Uhr
 73
 

Bußgeldwelle rollt auf Geschäfte zu

Die Regensburger Geschäftswelt ist geschockt: Die Stadt verlangt das nicht nur der Nachname des Inhabers sondern auch sein Vorname an der Tür steht.

Die Polizei kontrolliert nun scheinbar alle Geschäfte. Der Besitzerin einer Galerie flatterte schon ein Bescheid über 111.- DM, ins Haus.


WebReporter: rollie1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geschäft, Bußgeld
Quelle: www.donaublizz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Zombie" in Dauerschleife: Genervter Berliner Nachbar wird zu Internet-Hit
Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?