27.07.01 08:57 Uhr
 284
 

Verdacht auf Drogen: Pro Sieben Moderatorin am Flughafen festgehalten

München, Flughafen, am Kontrollpunkt eine junge Frau, die man aus dem Fernsehen kennt. Es ist die 'sam'-Moderatorin Susann Atwell, sie wird verdächtigt Drogen geschmuggelt zu haben und festgehalten.

'Ich dachte, ich wäre in einem schlechten Film' war ihre Aussage, sie wäre unterwegs auf eine Wohltätigkeitsveranstaltung nach Köln gewesen, als man im Flughafen bei der Kontrolle in ihrer Tasche eine etwa 70 Zentimeter große Puppe entdeckte.

Die Puppe wurde durchleuchtet, man konnte die Füllung der Puppe nicht richtig ausmachen, Hunde wurden geholt. Susann Atwell kam sich vor wie in einem Albtraum. Grund für die genaue Durchsuchung: Es gab schon öfter Fälle, bei denen in Puppen Drogen waren.


WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Flughafen, Verdacht, ProSieben, Moderator
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?