27.07.01 07:27 Uhr
 33
 

Gericht entscheidet heute über die TV-Rechte an der Bundesliga

Um aktuelle Ausschnitte des Spieltages in der 'Tagesschau' um 20:00 Uhr senden zu können, hat die ARD eine Einstweilige Verfügung beim Landgericht München gegen die Kirch-Gruppe eingereicht. Darüber wird heute entschieden.

Die Rechte an der Bundesligaübertragung gehören der Kirch-Gruppe. Deren SAT1-'Ran'-Sendung soll dann auch abends erstmalig über die Spiele berichten.

Die ARD hat jedoch einen Vertrag mit der Agentur ISPR abgeschlossen, die bei Kirch für die Sportrechte zuständig ist. Nach Auffassung der ARD ist es ihr so noch möglich, ein Jahr die Ausschnitte in den Nachrichten zu senden.


WebReporter: primera
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, TV, Gericht, Recht
Quelle: www.berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister
Fußball: DFB macht Vatutinki zu WM-Quartier der Nationalmannschaft
Verblödung im Fußball? Sami Khedira kontert Nils Petersens Aussagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?