27.07.01 07:27 Uhr
 33
 

Gericht entscheidet heute über die TV-Rechte an der Bundesliga

Um aktuelle Ausschnitte des Spieltages in der 'Tagesschau' um 20:00 Uhr senden zu können, hat die ARD eine Einstweilige Verfügung beim Landgericht München gegen die Kirch-Gruppe eingereicht. Darüber wird heute entschieden.

Die Rechte an der Bundesligaübertragung gehören der Kirch-Gruppe. Deren SAT1-'Ran'-Sendung soll dann auch abends erstmalig über die Spiele berichten.

Die ARD hat jedoch einen Vertrag mit der Agentur ISPR abgeschlossen, die bei Kirch für die Sportrechte zuständig ist. Nach Auffassung der ARD ist es ihr so noch möglich, ein Jahr die Ausschnitte in den Nachrichten zu senden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, TV, Gericht, Recht
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?