26.07.01 23:29 Uhr
 113
 

Jupitermond Callisto: vielleicht Wasser unter der Oberfläche

Nach neuesten Berechnungen an der spanischen 'Universidad Complutense' beherbergt dieser Mond unter seiner Oberfläche doch einen sehr tiefen Salzwasser-Ozean. Erste Anzeichen dafür lieferte vor einigen Jahren die Jupitersonde 'Galileo'.

Allerdings hatte man bisher angenommen, dass das Wasser längst gefroren sein müßte. Bei den neuesten Berechnungen wurde aber der Wärmetransport von Eis, das unter hohem Druck steht, mit einbezogen.

Demnach wird die Wärme durch den Ozean nicht so schnell abgeleitet, wie bisher vermutet. Die Existenz von flüssigem Wasser auf Callisto ist nun sehr viel wahrscheinlicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: silent-noise
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wasser, Jupiter, Oberfläche
Quelle: deutsche.nature.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?