26.07.01 22:58 Uhr
 63
 

Bundeswehr verliert 1/3 des Fahrzeugbestandes - Der Rest wird Spedition

Bundesverteidigungsminister Scharping ist zu drastischen Maßnahmen gezwungen: Um die Betriebskosten der Bundeswehr unter Kontrolle zu bringen, entreißt er der Truppe in den nächsten fünf Jahren ein Drittel des Fahrzeugbestandes.

Die Reduzierung von PKW und LKW von 120.000 auf 80.000 Stück soll Einsparungspotential in Höhe von 25-30% bringen. Die Zuständigkeit für Beschaffung, Nutzung und Wartung der 'Bodenflotte' wird dazu in eine eigene Gesellschaft ausgelagert.

Der Bestand soll zudem auch für externe Transportaufgaben zur Verfügung stehen und so effizienter genutzt werden. Offenbar sind bereits Speditionsaufträge der Bahn unter Dach und Fach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundeswehr, Fahrzeug
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?