26.07.01 21:57 Uhr
 1.137
 

Behobener Fehler zeigt das wahre Gesicht unserer Erde

Wissenschaftler haben in neunmonatiger Arbeit herausgefunden, dass Mineralien unsere Erde viel älter sind als bisher vermutet wurde. Die falsche Datierung beruht auf einen Fehler in der Berechnung vom Zerfall eines Isotops.

Mit dem Zerfall eines radioaktiven Isotops können Forscher nämlich das Alter von Steinen bestimmen. Dadurch konnte man jetzt herausfinden, dass der älteste Mineralienfund 4,4 Milliarden Jahre zurückliegt, nicht wie bisher vermutet 4,2 Milliarden Jahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fehler, Erde, Gesicht
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?