26.07.01 21:39 Uhr
 39
 

Drogentoter in U-Bahn-Toilette - Spritze steckte noch in Arm

Am heutigem Nachmittag wurde in Nürnberg in einer U-Bahn Toilette ein Toter aufgefunden.

Da er noch die Spritze im Arm stecken hatte, wurde schnell klar, dass es sich um einen Drogentoten handelt. Er kam an einer Überdosis Heroin ums Leben.

Der Mann (36), der ein Staatsangehöriger der Türkei ist, war schon seit etwa 15 Jahren wegen verschiedenen Drogendelikten bekannt und arbeitslos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Droge, U-Bahn, Toilette, Sprit, Arm, Spritze
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?