26.07.01 20:25 Uhr
 15
 

Fall "Levy": Condit-Mitarbeiter bedrohte Zeugin, damit sie schweigt

Im Fall der vermissten Chandra Levy verstrickt sich der US-Politiker Gary Condit immer mehr in ein Netz aus Sex, Lügen und Machtmißbrauch: Ein Condit-Mitarbeiter soll versucht haben, eine Ex-Geliebte durch Drohungen zum Schweigen zu veranlassen.

Die Frau hatte Condit eine Armbanduhr geschenkt, deren Verpackung er am Tage der Wohnungsdurchsuchung noch hatte verschwinden lassen wollen. Um die Affäre geheimzuhalten habe man ihr gedroht, ja nichts zu sagen, oder es würde sie ruinieren.

Der Beschuldigte bestreitet dies. Jedoch hatte bereits eine andere ehemalige Geliebte ausgesagt, Condit hätte auch sie gedrängt, unter Eid zu lügen, dass sie keine Affäre gehabt hätten.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fall, Mitarbeiter
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
Kritik an Trumps "Fake News"-Preis: Senator spricht von stalinistischen Methoden
Ungarn will Strafsteuer für Flüchtlingshelfer einführen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Hanfplantagenfund
"Department S." oder "Jason King": Schauspieler Peter Wyngarde ist tot
Iris Berben erhebt Anschuldigungen: "Dieter Wedel hat mich fertiggemacht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?