26.07.01 20:19 Uhr
 20
 

Die älteste spanische Oper wird nach 300 Jahren wieder aufgeführt

Die Oper 'Los Elementos' von Antonio Literes wurde 1704 erstmals aufgeführt und war 300 Jahre verschollen. Sie ist die älteste spanische Oper überhaupt und im italienischen Stil geschrieben, d.h. ohne Sprecheinlagen und nur mit Musik.

Es ist völlig unverständlich, warum das Manuskript dieser Oper des sehr bedeutenden Komponisten so lange in der Nationalbibliothek von Madrid verstaubte. Die alte Aufzeichnung der Partitur wurde mit Computerhilfe in eine moderne Form übersetzt.

Spanien ließ sich die neue Wiederaufführung durch die Lappen gehen, sie wird stattdessen in der Berliner Kulturbrauerei stattfinden und von der 'Musica de la Corte' dargeboten. Es ist für Deutschland eine ganz besondere Premiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: 300, Oper, Spanisch
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?