26.07.01 20:05 Uhr
 22
 

Religiöses Bauwerk: ein Drittel zahlt das Land

In Barmen soll eine neue Synagoge gebaut werden. Das Grundstück hat die Evangelische Kirche der Jüdischen Kultusgemeinde geschenkt.

1/3 der Kosten für den Bau tragen die jüdischen Kultgemeinden im Umkreis der neu entstehenden Synagoge. 1/3 zahlt das Land. Das letzte Drittel des auf neun Millionen DM veranschlagten Bauwerkes wird per Kredit finanziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noseman
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Land, Drittel, Bauwerk
Quelle: www.pipeline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein
Ledige Autorin: Jane Austen soll Heiratsurkunden gefälscht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz
Moskau: Proteste gegen Korruption - Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?