26.07.01 18:18 Uhr
 17
 

Korallenriff braucht 100 Jahre zur Erholung

Das Newcastle University's Department of Marine Sciences hat festgestellt, dass das 800-Jahre alte Korallenriff bei Rangiroa in franz. Polynesien so stark geschädigt ist, dass es ein Jahrhundert brauchen wird, um sich wieder vollständig zu erholen.

Im Jahre 1998 führte die globale Erwärmung zu einer Temperaturerhöhung des Meeres auf bis zu 34° C (Durchschnitt 28° C). Dadurch starben die Korallen, was zu katastrophalen Schäden an dem Riff führte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Xtapolapocet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: 100, Erholung
Quelle: www.sciencedaily.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?