26.07.01 18:02 Uhr
 48
 

Spam-Mails: Viele sind nicht legal

Ein Großteil der Werbe-EMails, Spam genannt, verstoße zur Zeit noch gegen deutsches Recht. Davon geht der Branchenverband 'eco' aus.
Der Verband appelliert an die Werbewirtschaft, das Bombadieren der Kunden mit Spam-Mails zu unterlassen.

Das unerwünschte Zusenden verstößt nämlich gegen §1 UWG und §823 BGB. Es sei etwas anderes, wenn der Kunde auf eigenen Wunsch hin Werbung verlangt. Diese würde ihn auch ansprechen, da sie auf den Kunden zugeschnitten sei.

Der Aufruf des Verbandes dürfte ohne Wirkung bleiben, da die meisten Spam-Mails aus den USA und anderen, unregelmentierten Ländern kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Distelkamp
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: legal, Spam
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?