26.07.01 17:56 Uhr
 72
 

Neue Untersuchungen im Fall Windows XP

Eine Gruppe von amerikanischen Verbraucherschützern hat jetzt, unterstützt von mindestens 6 weiteren Gruppen, offiziell Beschwerde bei der amerikanischen Handelskommission Federal Trade Commission eingereicht.

Vorgeworfen wird Microsoft seine Position auszunutzen, um Kundendaten zu sammeln, und diese dann später im geplanten .Net Projekt zu missbrauchen. Damit verstößt Microsoft gegen den amerikanischen Trade Commission Act.

Nachdem schon US Politiker (u.a. der Senator von New York ) den Start von Windows Xp verhindern wollten, und die Softwarefirma Intertrust wegen Patentsrechtverletzung klagte, ist dies nun schon die dritte Front gegen Microsoft in Amerika.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sleep disorder
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Fall, XP, Untersuchung
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?