26.07.01 17:32 Uhr
 21
 

Erbgut als Lichtsensor einsetzbar

Durch die Veränderung des Erbgutbausteins Deoxyguanosin konnte dieser dazu gebracht werden, als Lichtsensor zu dienen.

Die Forscher der Universitäten von Bologna und Lecce fanden heraus, dass es, blauem Licht ausgesetzt, elektrischen Strom leitet und doppelt so empfindlich ist wie bisherige Sensoren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Licht, Erbgut
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?