26.07.01 16:00 Uhr
 214
 

Minikamera soll das Zähneputzen revolutionieren

Die japanische Firma Panasonic hat eine Minikamera entwickelt, die in den Schaft einer elektrischen Zahnbürste passt. Mittels angeschlossenen Monitor läst sich damit die Bürste beim Reinigen der Zähne beobachten.

Ca. 40% der Speisereste werden beim normalen Zähneputzen übersehen. Mit dieser Technik hat der Anwender die Möglichkeit gezielt diese zu entfernen.

Speisereste verursachen nicht nur Karies, sondern können auch für einige Lungenkrankheiten verantwortlich sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baggira
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zahn, Minikamera
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Unicef"-Bericht: 1,4 Millionen Kindern droht der Hungertod
Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?